Aufmerksamkeit erzeugen. Aber richtig!

William Bernbach bringt es auf den Punkt: „Wenn Sie in Ihrer Werbung einen Mann auf den Kopf stellen, nur um damit Aufmerksamkeit zu erzeugen, ist das FALSCH. Wenn Sie ihn aber auf den Kopf stellen, um zu zeigen, wie Ihr Produkt verhindert, dass ihm etwas aus den Taschen fällt, ist das RICHTIG.“ Bernbach war Mitbegründer der […]

Erfahren Sie mehr

Die teuersten 13 Minuten im Leben

Je seltener Ereignisse sind, desto mehr müssen wir für sie bezahlen. Zum Beispiel Hochzeiten. Was kosten die überhaupt? Beim Brautkleid geht‘s schon los: Eben sah ich bei den Shopping-Ergebnissen Preise zwischen 299,- € und 919,- €. Weitere Kosten eingerechnet müsste dieser wichtige Tag im Leben vielleicht mit 10.000 oder 15.000 € bezahlt sein. Wobei ich […]

Erfahren Sie mehr

Private Krankenversicherung: So sparen Sie 3.921,12 € pro Jahr

Nie war Gesundheit teurer als heute. Aktuell müssen z. B. Privat-Versicherte Preissteigerungen von bis zu 40 % verkraften. Was können Sie tun? Engagieren Sie einen Versicherungs-Berater! Beachten Sie den Unterschied: A) Versicherungs-Berater verdienen, wenn auch Sie verdienen/sparen. Sie dürfen keine Zahlungen von Versicherungen annehmen. Das ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Berufsgruppe ist relativ unbekannt. Es gibt […]

Erfahren Sie mehr

Raffiniertes Werkzeug für Verkaufstexter

Verkaufswirksamer wird ein Text, wenn man so genannte „hypnotische“ Wörter oder – Sprachmuster nutzt. Ein Beispiel: Das Wort „weil“. Dieses Wort überzeugt offenbar schon allein durch seinen Klang oder durch seine bloße Existenz im Text.  Es wirkt auf einer unterbewussten Ebene: In einem Test sollten Studenten versuchen, sich an die vorderste Stelle einer Warteschlange zu mogeln, […]

Erfahren Sie mehr

Decke mit Fransen. Inkl. Fransen …

Klar, man sollte sein Angebot möglichst exakt wiedergeben. Aber man kann es auch übertreiben, wie ich letzten Samstag in der Beilage meiner Zeitung sah.

Erfahren Sie mehr

Ihr knto: micherheit + matenschutz

Vielleicht bekamen auch Sie schon solche Gangster-Mails, die Sie zum Klicken auffordern. Gut für den aufmerksamen Leser, dass die Autoren der Selbst-Entlarvung frönen. Mittels grotesker Rechtschreibung. Dass diese Mails – mit den selben Fehlern – immer und immer wieder kommen, ist offenbar Zeichen einer stark limitierten Lernfähigkeit im Milieu …

Erfahren Sie mehr

Hurra: Erotik aus dem Eisbeutel!

Als Werber sollte man wirklich JEDEN Verwendungszweck des Produktes beachten. Selbst beim schnöden Eiswürfel …

Erfahren Sie mehr

Know how aus der Antike!

„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht bankrott gehen will.“ Marcus Tullius Cicero (106 v. Chr. – 43 v. Chr.)

Erfahren Sie mehr

Spektakel im US-Kongress

Vor dem US-Kongress wird FED-Chef Bernanke von Präsidentschafts-Kandidat Ron Paul regelrecht zur Schnecke gemacht. Grund ist die zügellose Gelddruck-Politik der US-Zentralbank. Ron Paul wettert: „Niemand glaubt Ihnen Ihre 2 %-Inflationsrate. Es sind wohl eher 9 %. Sie vernichten unsere Währung! Sie zerstören den Wohlstand von Millionen US-Bürgern!“ Plötzlich zieht Ron Paul einen Silver-Eagle aus der […]

Erfahren Sie mehr

So machen Sie Aufzählungen im Werbetext verkaufswirksamer

Die meisten Aufzählungen kommunizieren bloße Eigenschaften. Eigenschaften aber interessieren den Leser eben viel weniger als Vorteile. Das Gute ist … Sie können Eigenschaften leicht in Vorteile umwandeln. Nehmen wir  dazu … … als Beispiel eine Energiesparlampe. Normale Aufzählungen nennen nur die Eigenschaften. Wie hier: 7 Watt Leistung Wenn wir nun daraus einen (oder mehrere) Vorteile machen, […]

Erfahren Sie mehr