Milliardär sagt: „Silberpreis steigt wieder!“

by André Dietrich

Letzen Donnerstag war ich auf dem Rohstoff-Gipfel in München. Auf dieser Veranstaltung stellten Rohstoff-Unternehmer ihre Firmen vor. Und sehr interessant:

Analysten hielten Vorträge. Unter anderem zur Entwicklung der Edelmetallpreise.  Ohne Ausnahme, sagten sie:

„Gold und Silber werden zwangsläufig steigen!“

Der Grund ist hinlänglich bekannt. Das aktuelle Finanzsystem steht offenbar vor großen Umwälzungen.

Die Zuhörer der Vorträge – vor allem Privatinvestoren – waren durchaus kritisch. Sie fragten:

Stürzt der Edelmetall-Preis demnächst?

Die Antwort: Langfristig steigen Gold und Silber weiter. Auch, weil der internationale Investitionsgrad der Anleger in z. B. in Gold aktuell erst bei ca. 1% liegt. Zum Vergleich:

Kurz vor dem Platzen historischer Goldblasen war der Investitionsgrad 20%, sogar 30%.

Höhepunkt des Abends war ein Vortag von Eric Sprott, Milliardär und Vermögensberater, der seinen Kunden (private und institutionelle) zu beachtlichen Gewinnen verhalf. Eric Sprott erklärte:

Wir werden das Jahrzehnt des Silbers erleben!

Ein Grund dafür ist die Gold-Silber-Ratio. Historisch gesehen lag sie bei durchschnittlich 1 : 15. Das heisst, für eine Unze Gold konnte man 15 Unzen Silber kaufen. Derzeit ist dieses Verhältnis 1 : 50. Also eine starke Unterbewertung von Silber.

Eric Sprott rechnet mit dem Anstieg des Silberpreises auf historische Höhen. Demnach müsste Silber von derzeit 35 USD pro Unze auf mindestens 100 USD steigen.

Mal sehen, ob der Meister recht behält …

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: