Dieses Geld kennt keine Krise

by André Dietrich

Kennen Sie den Chiemgauer? Der Chiemgauer ist …

… eine Alternativ-Währung in den Landkreisen Rosenheim und Traunstein. 2003 startete seine Einführung zunächst als Schülerprojekt. Aktuell bezahlen Kunden von 600 Unternehmen der Region mit dem Chiemgauer. Das macht ihn zur erfolgreichsten Regio-Währung Europas:

In 2009 wurden 4 Millionen Chiemgauer umgesetzt.

Die Regional-Währung ist gedeckt durch den Euro. Und das Umtauschverhältnis zum Euro ist 1:1. Da drängt sich förmlich die Frage auf:

Warum überhaupt eine Regio-Währung?

Hier nur 2 Gründe:

  • Die Wertschöpfung bleibt in der Region. Weil dieses Geld nur vor Ort ausgegeben werden kann
  • Sozial: 3 % jedes Einkaufs, der mit dem Chiemgauer bezahlt wird, kommen sozialen Zwecken zugute

Und hier 2 sehr gewichtige Argumente …

Spekulation ist ausgeschlossen. Konsum wird angekurbelt.

Und das geht sehr einfach:

Das Horten von Geld wird bestraft, indem alle 3 Monate die Geldscheine mit Klebemarken um 2 % aufgewertet werden müssen, wenn sie nicht ausgegeben werden. Also hat der Konsument ein starkes Interesse, sein Geld auszugeben.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Chiemgauer. Und noch etwas:

Alternativ-Währungen haben sogar das Zeug, Krisen zu beenden. 1923 zum Beispiel erlebte die Gemeinde Wörgl einen ungeheuren Aufschwung. Mitten in der damaligen Wirtschaftskrise.

Chiemgauer Scheine

(Quelle: Chiemgauer e.V. Urheber: Christian Gelleri, 28.3.2008)

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: