Erfolgreiche Talking-SAM-Kampagne

by André Dietrich on October 11, 2013

Neulich berichtete ich Ihnen über die exzellente Wirkung von Talking-SAMs. Diese Wirkung kann man sogar noch steigern. U. a. mit mehreren Mini-Videos.

Ich zeige Ihnen das einmal am Beispiel einer realen Verkaufs-Kampagne für einen Börsen-Brief.

Zuerst wurde ein so genannter Heat up verschickt

Ein Heat up heizt – wie der Name schon sagt – die Kampagne vor. Das eigentliche Verkaufs-Instrument, das Talking-SAM, wird hier angekündigt. Dazu wird eine E-Mail verschickt. Ganz normaler Text. Kurz, nur ein paar Absätze:

  • Begrüßung.
  • Versprechen (z. B. morgen werden Sie etwas Fantastisches erleben).
  • Was bekommen Sie genau? Sie verdienen ab morgen xyz €
  • Details erfahren Sie morgen.
  • Wie? Per E-Mail. Die kommt ab ca. 4 Uhr. Betreff lautet: XYZ

Und dann eine Passage etwa wie diese:

  •  Sie wollen schon jetzt Einzelheiten? OK, dann liefere ich Ihnen schon jetzt ein paar Fakten …

Darauf folgt schon jetzt in den Text eingebettet ein …

 … kurzes Heat-up-Video!

Darin erklärt eine geeignete Person (Produktmanager, Verleger, Analyst), was der Leser morgen bekommen wird. Wie das funktioniert. Warum es funktioniert.

Aber es werden nur sehr wenig Details preisgegeben. Damit der Leser neugierig bleibt.

Unter der Video-Grafik steht dann noch einmal die Betreffzeile der angekündigten E-Mail.

Wie wirkt das Ganze?

Nun, der Leser ist auf die kommende E-Mail mit dem eigentlichen Talking-SAM vorbereitet. Er erwartet etwas Gutes. Er wird die Mail wohl kaum wegklicken. Und dann:

Am nächsten Morgen kommt die angekündigte Mail

In dieser Mail ist ein so genannter Vorschalt-Brief enthalten. Mit einer Headline, die das Versprechen aus dem Heat up aufgreift, präzisiert und noch verstärkt.

Und gleich unter der Headline – Sie ahnen es! – wieder ein kurzes Video. Darin erscheint die gleiche Person aus dem Heat-up-Video vom Vortag: „Hier ist Ihr gestern angekündigter Report. Viel Spaß … usw. “

Der Text des Vorschalt-Briefes fasst die wichtigsten Punkte des hier enthaltenen Talking-Sams zusammen. Auf ein bis zwei Seiten.

Diese Seiten sind so konzipiert wie ein normaler Werbebrief => Versprechen, Beweise, interessante Fakten. Sie wissen schon …

Im Vorschaltbrief eingebettet ist die Grafik, die auf das eigentliche Takling-SAM verweist. Wenn der Leser auf den Abspiel-Button klickt …

 … startet das Talking-SAM

Es ist bei der hier beschriebenen Kampagne im ausgedruckten Script 41 Seiten lang. Es wurde im Talking-SAM vorgelesen, während die jeweilige Passage als Schrift eingeblendet wurde. UND:

Der Zuschauer bekam hier die Gelegenheit, schon v-o-r dem Ende der Präsentation zu ordern. Das ist ein Novum, soviel ich weiss. Doch es hat offenbar funktioniert:

Der Produktmanager rief mich morgens an und erzählte, dass Schlag auf Schlag neue Bestellungen hereinkommen.

Die Kampagne zeigt 2 Dinge:

  1. Talking SAMs verkaufen bestens
  2. Auch hier funktionieren lange Texte (41 Seiten!) sehr gut

Am besten, Sie probieren das gleich einmal aus bei Ihrem Angebot.

    Comments on this entry are closed.

    Previous post:

    Next post: