Basis für Verkaufstexte: Gedanken ordnen.

by André Dietrich on September 5, 2012

Gerade bei Finanz-Verkaufstexten hat man als Texter eine riesige Herausforderung:

Die Übersicht zu behalten. Schließlich hat man Recherche-Material, dass im fertigen Werbetext 20, 30 sogar 40 Seiten füllt. Da muss man Datenmenge kanalisieren.

Ich schaffe das am besten mit Mind Mapping. Nicht am Computer, sondern klassisch an einer Tafel. Hier die Mind Map für einen Börsendienst, den ich kürzlich bewarb …

Verkaufstexter, Werbetexter, Finanzwerbung, Finanz-Werbetexte, Börsentexte

 

    Comments on this entry are closed.

    Previous post:

    Next post: